Klanghaus

 
Das Klanghaus ist stabiler als der Klang

Auf dem ruhigen Plateau steht geborgen das Klanghaus | Es ist still, um die Musik der Umgebung zu ermöglichen | Im Haus hinter dem Glas liegt ein stummes Trommelfell | Die mitgebrachten, bewerteten Klänge wecken das Trommelfell | Je nach Wunsch wird daraus Musik | Versiegt unser Interesse, so schwindet das Echo | Eine Architektur der Ruhe mit einer kleinen Öffnung für den Klang als zusammengesetztes Ereignis | Zusammengesetzt aus den klingenden Objektteilen und ihrer Bewegung | Über das Trommelfell erreicht der Klang das Denken bevor er verschwebt |

In Gedanken entsteht die Beurteilung |