001
Landschaften sind eigentlich konstruierte Panoramen, die wir selbst erfinden. Als Zutaten dienen Impulse von aussen und bereits vorgefertigte Denkmuster, oder Vorstellungen. Es sind tatsächlich Kopflandschaften auf der Basis von sichtbaren Eindrücken. Landschaften eröffnen persönliche Perspektiven.
002
Landschaften sind eigentlich konstruierte Panoramen, die wir selbst erfinden. Als Zutaten dienen Impulse von aussen und bereits vorgefertigte Denkmuster, oder Vorstellungen. Es sind tatsächlich Kopflandschaften auf der Basis von sichtbaren Eindrücken. Landschaften eröffnen persönliche Perspektiven.
003
Landschaften sind eigentlich konstruierte Panoramen, die wir selbst erfinden. Als Zutaten dienen Impulse von aussen und bereits vorgefertigte Denkmuster, oder Vorstellungen. Es sind tatsächlich Kopflandschaften auf der Basis von sichtbaren Eindrücken. Landschaften eröffnen persönliche Perspektiven.
004
Landschaften sind eigentlich konstruierte Panoramen, die wir selbst erfinden. Als Zutaten dienen Impulse von aussen und bereits vorgefertigte Denkmuster, oder Vorstellungen. Es sind tatsächlich Kopflandschaften auf der Basis von sichtbaren Eindrücken. Landschaften eröffnen persönliche Perspektiven.
005
Landschaften sind eigentlich konstruierte Panoramen, die wir selbst erfinden. Als Zutaten dienen Impulse von aussen und bereits vorgefertigte Denkmuster, oder Vorstellungen. Es sind tatsächlich Kopflandschaften auf der Basis von sichtbaren Eindrücken. Landschaften eröffnen persönliche Perspektiven.
006
Landschaften sind eigentlich konstruierte Panoramen, die wir selbst erfinden. Als Zutaten dienen Impulse von aussen und bereits vorgefertigte Denkmuster, oder Vorstellungen. Es sind tatsächlich Kopflandschaften auf der Basis von sichtbaren Eindrücken. Landschaften eröffnen persönliche Perspektiven.
scrollup