Hinter den Grenzen der Habgier und der Konkurrenz liegt das Morgenland – eine Region noch vor der Utopie. Es ist eine denkbare Wirklichkeit.
 
Man kann sie durch die Türen der Sensibilität, des Wissens, des mutigen Tuns und des Miteinanders betreten.
 
Aussen schwarz grundiert sind sie mit Begriffen in weisser Schrift versehen. Die Begriffe korrespondieren mit den Begrifflichkeiten auf den Innenseiten der Türen. Die Begriffe fungieren als Schlüssel, mit denen die jeweilige Tür zu öffnen ist. Dadurch gelangt man in den Innenraum, der die Schatten der Bewohner des ehemaligen Vaduzer Hofes zeigt. Ist die Welt aussen dunkel und etwas verschlossen, so ist im Innern eine helle, freundliche Welt zu finden.
 
Diese Objekte sind Teil des Projektes Intellegent Democracy. Demokratie braucht intelligente Mitglieder. Wenn sich die Mitglieder der Intelligenz verschliessen, kann aus der Demokratie leicht eine Demokratur werden. Daher ist es wichtig, die Schlüssel im Kopf aufzubewahren. Denn mit diesen Schlüsseln kann die Demokratie wieder erschlossen werden.
 
Ständig und jeden Tag aufs Neue.
Foto: 001 - Link öffnet Foto in Originalgrösse
Foto: 002 - Link öffnet Foto in Originalgrösse
Foto: 003 - Link öffnet Foto in Originalgrösse
Foto: 004 - Link öffnet Foto in Originalgrösse
Foto: 005 - Link öffnet Foto in Originalgrösse
Foto: 006 - Link öffnet Foto in Originalgrösse
Foto: 007 - Link öffnet Foto in Originalgrösse
Foto: 008 - Link öffnet Foto in Originalgrösse
Foto: 009 - Link öffnet Foto in Originalgrösse
Foto: 010 - Link öffnet Foto in Originalgrösse
Foto: 011 - Link öffnet Foto in Originalgrösse
Foto: 012 - Link öffnet Foto in Originalgrösse
Foto: 013 - Link öffnet Foto in Originalgrösse
 
scrollup