Historisch war der Gedankenwald von der Fossa Eugenia flankiert, dem 1626 begonnenen Kanal zwischen Rhein und Maas. Er sollte die niederländischen Provinzen vom Profit des Handels auf dem Rhein abschneiden und war zudem als Verteidigungswall der Spanier gegen die Niederländer geplant. Dafür waren insgesamt 24 bastionierte Schanzen vorgesehen. Im Gedankenwald liegt eine solche historische Großschanze.  Das Projekt ist aus technischen, finanziellen und letztlich politischen Gründen 1629 eingestellt worden.
 
Im Konzept des Gedankenwaldes wird auch gefragt: Wie waren die Umstände, einen solchen Graben auszuheben?  
Wie die Überfälle durch die Niederländer?  
Gibt es Hinweise auf Opfer unter den Arbeitern?  
Die Schilder im Schilderwald der Schanze werden dazu informieren. Und gleichzeitig ein  
 
Foto: Schilder in der Schanze - Link öffnet Foto in Originalgrösse
 
scrollup